Datenjournalist


Konzept - Recherche - Analyse - Visualisierung – Text

Portfolio


Über mich


Als Online-Redakteur im Institut der deutschen Wirtschaft habe ich damit begonnen, wissenschaftlich ermittelte Daten interaktiv aufzubereiten. Weil die Tools, Karten und Grafiken auf großes Medieninteresse gestoßen sind, wurde die Arbeit daran immer mehr zum Schwerpunkt.

Um mein Berufsleben komplett der journalistischen Auswertung und Visualisierung von Daten widmen und mich weiter in diesem Feld spezialisieren zu können, arbeite ich nun als freier Datenjournalist unter anderem für das RedaktionsNetzwerk Deutschland. Die Themen kommen meist aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Medien. Mehr über meine Arbeit erzähle ich in dieser Podcast-Folge von "Behind the Data".

Reallohnrechner zeigt, wie die Inflation dem Gehalt die Kaufkraft nimmt


Etliche Jahre lang stiegen die Durchschnittslöhne in Deutschland schneller als die Preise. Spätestens seit diesem Jahr sieht sich jedoch ein Großteil der Beschäftigten mit schmerzhaften Kaufkraftverlusten konfrontiert. Wie viel Ihr Gehalt noch Wert ist, können Sie mit unserem Reallohnrechner ermitteln. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Aktienkurse der Mineralölkonzerne überflügeln fast alle deutschen Konzerne


Die gestiegenen Spritpreise erhöhen die Gewinne der internationalen Mineralölkonzerne. Dementsprechend sind auch deren Aktienkurse zuletzt in die Höhe geschossen. Ein Vergleich mit den Dax-Unternehmen zeigt: Mit einer Ausnahme schlagen die Ölmultis sämtliche Firmen der ersten deutschen Börsenliga. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Dieser Rechner zeigt Ihnen, wo Sie wie viel sparen müssten, um die Inflation auszugleichen


Wer kein zusätzliches Geld aufbringen kann, kommt derzeit nicht daran vorbei, seine Ausgaben zu reduzieren. Doch reicht es, einfach ein bisschen beim Einkaufen zu sparen? Der RND-Konsumrechner zeigt Ihnen, in welchem Bereich wie viel gespart werden muss, um die Inflation auszugleichen. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Wann war Ihr wärmster Geburtstag? Klimarechner ermittelt tagesgenauen Temperaturanstieg


Der Klimawandel ist selbst im Verlauf eines Lebens deutlich spürbar. Mit dem RND-Klimarechner können Sie die Temperaturen an Ihren bisherigen Geburtstagen ermitteln und den Anstieg im Vergleich zu früheren Zeiten anzeigen lassen. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Persönlicher Inflationsrechner: Wie stark hat sich Ihr Leben verteuert?


Die Inflation in Deutschland bewegt sich weiter auf Rekordniveau. Wie stark der Preisanstieg jeden Einzelnen trifft, hängt aber vom individuellen Konsumverhalten ab. Mit dem RND-Inflationsrechner können Sie einen persönlichen Warenkorb zusammenstellen – und Ihre eigene Teuerungsrate errechnen. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Zeitraffer zeigt, wie die Böden ihr Wasser verlieren


Nach drei trockenen Jahren brachte 2021 wieder etwas mehr Feuchtigkeit für die deutschen Böden. Allerdings nur für kurze Zeit: Ein Zeitraffer zeigt, wie die Dürre in den vergangenen Wochen nach Deutschland zurückgekehrt ist. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Wo auf der Welt stehen eigentlich Atomkraftwerke?


Während Deutschland aus der Kernenergie aussteigt, werden in vielen anderen Ländern neue Reaktoren gebaut. Eine RND-Auswertung zeigt: Die Standorte befinden sich vor allem in sensibler Grenz- und Küstennähe. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Welche Abgeordneten sind für ein Energieembargo gegen Russland?


Die hohen Energiekosten infolge von Putins Krieg gegen die Ukraine sorgen für Diskussionen im Bundestag – auch auf Twitter. Es zeigt sich: Auch die Mitglieder der Regierungsparteien sind sich uneinig, was diese Maßnahme betrifft. Eine RND-Datenauswertung der politischen Meinungsbildung in Grafiken. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Welche Prominenten den Bundespräsidenten wählen


1472 Wahlleute wählne das deutsche Staatsoberhaupt. Neben vielen Abgeordneten dürfen traditionell auch einige Personen des öffentlichen Lebens abstimmen. Ein Überblick mit Grafiken über die Gäste des Politikbetriebs. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Frauen an der Staatsspitze


Eine RND-Analyse in Grafiken zeigt, wo Frauen auf der Welt seit dem Jahr 2000 regiert haben oder derzeit regieren. Viele sind es nicht. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Ampel-Regierung in Daten


Die Verteilung der Ministerposten folgt eigenen Gesetzen. Die neue Ampelkoalition agiert in einigen Punkten anders als ihre Vorgänger. Eine RND-Datenauswertung zeigt, welche Kriterien die Regierungsbildung seit der Wiedervereinigung leiten. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Arme Länder bekommen kaum Impfstoffe


Mehr als drei Viertel der Geimpften weltweit gehören zur wohlhabenderen Hälfte der Weltbevölkerung. In den ärmsten 27 Ländern leben dagegen nur 0,4 Prozent der Geimpften. Ein Überblick in Grafiken über die globale Verteilung der Impfstoffe. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Wer trägt welche Steuerlast?


Die interaktive Grafik mit Daten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, welche Abgaben Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Hintergründe durchschnittlich leisten und welche staatlichen Leistungen sie bekommen. Hier geht es zur Berichterstattung auf faz.net. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Martin Beznoska und Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Umfragen zur Bundestagswahl


Wie schneiden die Parteien vor der Bundestagswahl im September 2021 in der Gunst der Wählerinnen und Wähler ab? Eine laufend aktualisierter Überblick auf RND.de.

Projekt schließen

Wer trägt welche Steuerlast?


Die interaktive Grafik mit Daten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, welche Einkommensgruppen wie viel Einkommenssteuer zahlen und wie sich die Belastung im Zeitverlauf ändert. Hier geht es zur Berichterstattung auf faz.net. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Martin Beznoska und Moritz Klack von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Die Pandemie im Schnelldurchlauf


Das Coronavirus kommt in Wellen und hat Europa bislang zweimal zum Mittelpunkt des Geschehens gemacht. Eine Animation der Inzidenz in den europäischen Regionen zeigt den zetlichen Ablauf. Zum Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Mein Vater als Punkt in der Corona-Statistik


Wie ein Datenjournalist die Erkrankung seines Vaters erlebt. Ein statistischer und persönlicher Bericht auf RND.de.

Projekt schließen

Wie groß wohne ich im Vergleich?


Die interaktive Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, welche Gruppen der Gesellschaft wie viel Platz zum Wohnen haben und wo man selbst in der Verteilung steht. Hier geht es zur Berichterstattung auf FAZ.net. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Pekka Sagner und Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Wie die Impfkamagne läuft


Wann werden wie viele Impfstoffe geliefert? Welcher Anteil der Bevölkerung ist bereits geimpft? Einen Überblick in Grafiken gibt dieser Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Wie lukrativ die Berufe sind


Die interaktive Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, mit welchen Löhnen Beschäftigte in den verschiedenen Berufen rechnen können und wie die Beschäftigungschancen sind. Hier geht es zur Berichterstattung auf Handelsblatt.com. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Alexander Burstedde und Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Sterblichkeit in Deutschland


In den Wintermonaten während der Pandemie starben in Deutschland deutlich mehr Menschen als im Durchschnitt der Vorjahre. Einen Überblick gibt dieser Artikel auf RND.de.

Projekt schließen

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus


In der Corona-Pandemie sind Zahlen ein wichtiger Gradmesser: Wie viele Todesfälle und Genesungen gibt es weltweit? Wie ist die Situation in Deutschland? Wie ausgelastet sind die Krankenhäuser? In diesem sändig aktualisierten Artikel auf RND.de gibt es die wichtigsten Kennziffern in Grafiken, Karten und Tabellen. Beteiligt war auch das SEO-Team des RND.

Projekt schließen

Aktuelle Prognosen zur US-Wahl


Bis zur Wahl des US-Präsidenten am 3. November 2020 bietet diese fortlaufend aktualisierte Seite auf RND.de einen Überblick zum Stand der Umfragen. Wie verändert sich die Zustimmung für Trump und Biden? Wie übersetzt das Wahlsystem das Bürgervorum in Wahlleute? Welche Bundesstaaten neigen welchem Kandidaten zu?

Projekt schließen

Wie viel Geld der Staat nimmt - und wie viel er gibt


Steuern, Abgaben, Sozialleistungen: Wie viel Geld fordert der Staat von seinen Bürgern - und wie viel zahlt er ihnen? Die interaktive Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) gibt Antworten für jede Einkommensstufe. Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Martin Beznoska und Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Datenanalyse: Autos werden nicht erst seit dem SUV-Boom größer


Zu kleine Parkplätze, immer mehr Spritverbrauch: Gefühlt werden deutsche Autos immer größer. Das ist mehr als ein subjektiver Eindruck, zeigt eine Datenanalyse im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Beteiligt war außerdem der RND-Redakteur Christoph Höland.

Projekt schließen

Grünen-Chefin Annalena Baerbock ist deutsche Talkshow-Königin 2019


Annalena Baerbock saß 2019 häufiger in den Polittalkshows des deutschen Fernsehens als alle anderen Politiker. Das zeigt eine Datenanalyse im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Beteiligt war außerdem der RND-Redakteur Christian Burmeister.

Projekt schließen

Datenanalyse: Der Wirtschaftscrash beherrscht die Bestsellerlisten


Die derzeit meistverkauften Wirtschaftsbücher beschäftigen sich mit dem drohenden Kollaps. Seit der Lehman-Pleite stapeln sich immer neue Bücher zum wirtschaftlichen Untergang in den Buchhandlungen. Das zeigt eine Datenanalyse im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Projekt schließen

Datenanalyse: Der „Tatort“ stellt die Mordstatistik auf den Kopf


Die Zahl der Toten durch Mord und Totschlag hat sich in den vergangenen 25 Jahren halbiert. In der Krimireihe „Tatort“ stieg die Zahl der Leichen dagegen um ein Vielfaches. Nicht nur in diesem Punkt driften Fiktion und Wirklichkeit auseinander, zeigt eine Datenanalyse im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Projekt schließen

Direktmandate in Landtagen


Nach den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die Farbe Blau der Alternative für Deutschland auf der Wahlkarte viel Raum eingenommen. Dahinter stehen jedoch nicht im gleichen Umfang Wähler. Die AfD schafft es wie keine andere Partei, mit wenigen Stimmen große Wahlkreise zu gewinnen. Das zeigt eine Datenanalyse im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Projekt schließen

Einkommen im Vergleich


Wie stehen Sie mit Ihrem Einkommen da? Haben andere Menschen mit gleicher Bildung oder Familiensituation mehr oder weniger Geld zur Verfügung? Diese Fragen beantwortet die interaktive Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem die IW-Ökonomen Judith Niehues und Maximilian Stockhausen sowie Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Demografie in den Regionen


Der demografische Wandel in Deutschland trifft vor allem ländliche Regionen hart. In einigen Städten dagegen verjüngt sich die Bevölkerung. Mit der interaktiven Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) kann der Nutzer sehen, wie es in seiner Heimat ausshiet. Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Christian Oberst und Moritz Klack von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Verteilung der Steuerlast


In der interaktiven Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) kann der Nutzer sein Bruttojahreseinkommen eingeben und sich seine persönliche Steuerlast ausrechnen lassen. Diese Steuerlast wird in der Verteilung der erwachsenen Bevölkerung verortet und man sieht, wie viel Prozent der Steuerpflichtigen mehr Steuern zahlen und wie viel weniger. Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Martin Beznoska und Christopher Möller von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Die Zukunft der gesetzlichen Rente


Trotz des geplanten Anstiegs des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre wird der Beitragssatz in den kommenden Jahrzehnten deutlich steigen und das Rentenniveau deutlich sinken müssen. Was eine Drehung der Stellschraube Rentenalter in beide Richtungen bewirkt, zeigt die interaktive Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) anhand von sechs Szenarien mit jeweils unterschiedlichem Renteneintrittsalter. Hier geht es zur Berichterstattung auf Welt Online. Beteiligt waren außerdem die IW-Ökonomin Susanna Kochskämper und Moritz Klack von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Einkommen in Europa


Die Zugehörigkeit zu einer Einkommensschicht kann in einem Land etwas völlig anderes bedeuten als in einem anderen. Mit der interaktiven Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) kann der Nutzer Größe und Einkommen seines Haushalts angeben, sich in der deutschen Einkommensverteilung verorten – und vergleichen, wo er mit seiner Kaufkraft im Schichtgefüge der anderen europäischen Länder landen würde. Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem die IW-Ökonomin Judith Niehues und Moritz Klack von der Agentur Webkid.

Projekt schließen

Zufriedenheit in Deutschland


Die Deutschen sind so zufrieden wie kaum je zuvor - das liegt maßgeblich an der niedrigen Arbeitslosigkeit. Diesen Zusammen zeigt eine interaktiven Grafik im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Am glücklichsten sind Jüngere in Westdeutschland, am unglücklichsten Ausländer im Osten. Hier geht es zur Berichterstattung auf Spiegel Online. Beteiligt waren außerdem der IW-Ökonom Christoph Schröder und Mirko Lorenz von der Visualisierungssoftware Datawrapper.

Projekt schließen